Archiv

Posts Tagged ‘kostenlos’

004930 – Berlin Design – Insider Tipps rund um Berlin, Design, Kreativität und Kunst…

5. Mai 2009 1 Kommentar

zwischenablage01

Berlin ist die Stadt des Designs und hier ist die neue ultimative Database für alle Kreativen, Designer und Künstler, die Inspiration suchen und aktuell über die Szene in Berlin informiert sein wollen. Mit vielen Anschriften, Tipps, Weiterbildungsmöglichkeiten, Netzwerken, neuem Design aus der Hauptstadt…

Bist du vielleicht Künstler, Photograph, Musiker…? Die Seite bietet eine Auswahl an aktuellen internationalen Preisen Ausschreibungen, und Wettbewerben, an denen du teilnehmen kannst…

Bitte immer wieder reinschauen und sich auf dem laufenden in der Hauptstadt-Szene halten..

Oder willst du heute ausgehen, weißt nicht wohin und suchst nach einem kostenlosen Event?? Auch dafür gibt es Tipps, schau unter FreeGuide Berlin… Alles umsonst, jeden Tag!

Hier geht es zu Berlin-Design

Advertisements

Ich und meine Putzfrau…

Heute war es schon wieder so weit… Ich brauchte meine Putzfrau. Ganz dringend! Es sah bei mir zu Hause aus wie bei Hempels unter dem Sofa. Also ließ ich meine Putzfrau kommen. Ich rufe sie nicht oft, aber manchmal muss es eben sein.

Diese Frau ist wirklich ein Goldschatz, sie macht mein Leben wieder schön! Sie kommt dann immer, setzt sich erst einmal hin, trinkt einen Kaffee und dann legt sie los. Sie bindet zuerst ihre Haare zusammen, sucht im Fernseher einen Musiksender und macht die Musik ganz laut (deswegen lasse ich sie meistens nur kommen, wenn sonst keiner zu Hause ist). Dann öffnet sie alle Fenster (so wissen auch endlich alle meine Nachbarn, dass bei mir was passiert) und fängt an zu putzen.

Sie schüttelt dabei zum Beispiel immer alle Teppiche und Badezimmermatten einfach vom Balkon aus, weswegen sich die fette Nachbarin von unten lauthals beschwert, aber das macht ihr gar nichts. Sie brüllt dann immer was zurück und macht einfach weiter. Ich könnte mir auch nicht vorstellen mit jedem einzelnen Teppich die drei Stockwerke nach unten und über den Parkplatz zu der Teppichklopfstange zu rennen, um ihn sauber zu machen. Ich hätte ja nicht einmal einen Teppichklopfer für sie, wenn sie es machen würde. Wer hat denn heute noch einen Teppichklopfer? Wo sollte man so ein Ding heutzutage noch kaufen? Die sind doch zusammen mit den hauptberuflichen Hausfrauen ausgestorben…

Na ja, auf jeden Fall macht die Putzfrau schon ziemlich gut sauber, genauso wie ich es gerne habe. Und das allerbeste an ihr ist, dass sie das alles total kostenlos macht! Wirklich! Sie nimmt keinen einzigen Cent! Deswegen lasse ich sie ja nicht so oft kommen wie ich es eigentlich am liebsten hätte. Es ist dann doch irgendwie peinlich… Wenn schon jemand arbeitet ohne dafür Geld zu nehmen, dann kann ich ihn ja doch nicht alle 5 Minuten rufen! Ich habe mich auch mal gefragt, warum sie überhaupt kommt, wenn sie doch alles umsonst macht… Und „umsonst“ meint hier sowohl den fehlenden Lohn, als auch die Tatsache, dass alles gleich wieder unordentlich und schmutzig ist. Und sie hat es dann so erklärt:

„Ich putze, weil ich die Welt ein bisschen schöner machen möchte. Dreck und Unordnung kann ich nicht ausstehen.“

Ja… Nachvollziehbar… Auf jeden Fall war sie heute da und hat das Bade- und das Schlafzimmer pikobello sauber gemacht. Für mehr hatte sie heute leider keine Zeit. Ich werde sie für den Rest der Wohnung aber noch brauchen und bald wieder rufen müssen. Wenn es mir doch nur nicht so peinlich wäre…

Ich hätte es heute zwar lieber gehabt, wenn diese Frau gleich die ganze Wohnung in einem Wisch geputzt hätte, weil hier ein Frühlingsputz echt notwendig ist. Aber was soll man tun? Ich kann sie doch nicht unter Druck setzen… Als sie also fertig war, da machte ich den Fernseher aus, öffnete wieder meine Haare und ging raus, das schöne Wetter genießen. Ich kann in meiner Freizeit doch nicht den ganzen Tag nur als MEINE EIGENE Putzfrau schuften…

Nuh Sarche

Hier mehr meiner Geschichten…

Mein neues TUMBLR. THEMA zum download…

Da ich auch Webseiten entwickle, habe ich ein neues THEMA für tumblr. kreiert…

The.me.love tumblr. thema

Bitte auf das Bild klicken, um zum neuen The.me.love tumblr. Thema zu gelangen

Das Thema heißt The.me.love und ist automatisch mit einer Tag-Wolke versehen. Bitte die source downloaden, mit EDITOR aufmachen, html-text kopieren, zum tumblr. DASHBOARD gehen, dann auf CUSTOMIZE drücken und bei THEME statt des alten Themas einfügen…

Viel Spaß beim tumblern…. :)

Nuh Sarche

Auf der Suche nach einer eigenen Website???

Soll sie selbstverständlich formschön, künstlerisch, einfach, vielseitig und natürlich kostenlos sein??? Dann habe ich zwei schöne Tipps… Ich war auch lange auf der Suche (abseits von blogger und wordpress, die einem natürlich auch gute Dienste leisten), aber von diesen zwei folgenden Projekten bin ich inzwischen noch mehr überzeugt… Die haben Potenzial!

1. tumblr

Die Seiten sind toll als Werbung, da gepostete Bilder von anderen „tumblern“ ganz schnell durch „repost“ weiterverbreitet werden können… Die Seite bietet tolle Möglichkeien ganz einfach durch kopieren den Look zu ändern, keine Programmierkenntnisse erforderlich. Außerdem kann man dort viele kreative Menschen sehen, die wunderbare Ideen haben! Sehr empfehlenswert! Einloggen und posten was das Zeug hält!…. :)

Meine Seite dort: Nuh Sarche.

2. carbonmade

Toll grafisch aufbereitete Seite! Super einfach! Nachteil: nur wenige Bilder können in der kostenlosen Basisversion hochgeladen werden. Vorteil: Man kann auch flash-Dateien hochladen, was vollends die Nachteile entschädigt.

Meine Seite: buyart

Und noch kurz zum Schluss… Zur Verkürzung von langen und unhandlichen Webadressen bestehender Blos empfiehlt sich der kostenlose Service von dot.tk

Liebe Grüße

Nuh Sarche

Tinphone – zwischen allen Handynetzen zum Nulltarif mobil telefonieren!

Zwischenablage01

Info:
1. Kostenlose [Registrierung] der eigenen tinphone-Nummer
2. Sofort über die eigene tinphone-Nummer erreichbarNutzungsoptionen:
• erreichbar: 200 Minuten pro Monat
• Nutzung über einen beliebig langen Zeitraum**Voraussetzung: die Nummer muss innerhalb von drei aufeinander folgenden Monaten mindestens ein Mal verwendet worden sein
Kosten: keine
Zahlungsweise: entfällt
Info:
Nach der Registrierung oder zu einem späteren Zeitpunkt kannst du deine Nutzungsoption auf den Tarif tinphone-komplett umstellen. Die Umstellung erfolgt automatisch nach Eingang eines Monatsbeitrages von 5 €. Nach Ablauf der einmonatigen Nutzungsdauer bist du wieder im Rahmen des Tarifes tinphone-kostenlos erreichbar, falls du nicht einen weiteren Monatsbeitrag überwiesen, einen Dauerauftrag eingerichtet, oder tinphone eine Einzugsermächtigung erteilt hast.Nutzungsoptionen:
• erreichbar ohne Zeitlimit
• flexibel und bequem zahlenKosten: 5 €/MonatZahlungsweise: Für sämtliche Zahlungen gilt die unter [Impressum] angegebene Bankverbindung. Diese Zahlungsweisen stehen zur Auswahl:

Banküberweisung:
Mit der Überweisung* eines Monatsbeitrages von 5 € steht dir automatisch für die nächsten 30 Tage der Tarif tinphone-komplett ohne Minutenlimit zur Verfügung. Mit jeder weiteren Überweisung verlängerst du die Tarif-Laufzeit um 30 Tage. Bitte gib unter „Verwendungszweck“ einfach deine tinphone-Nummer an (bitte nicht deine Mobilnummer):

z.B.: 0301234567

*Bitte beachte, dass nach einer Überweisung bis zu 5 Tage vergehen können, bis der Betrag gutgeschrieben ist.

Dauerauftrag:
Mit einem Dauerauftrag über monatlich 5 € musst du dich um nichts mehr kümmern – außer ums Telefonieren.

Lastschrift:
Alternativ ist eine Zahlung im Lastschriftverfahren möglich. Wichtig: Überweise dazu den ersten Monatsbeitrag mit dem zusätzlichen Hinweis „BANKEINZUG“ –

z.B.: 0301234567 BANKEINZUG

Der fällige Monatsbeitrag wird dann bis auf deinen Widerruf jeweils fristgerecht von deinem Konto abgebucht.

Zwischenablage02

T-Mobile

Max S

Max M

Max M Friends

Prepaid: Xtra Nonstop

Der rosarote Mobilanbieter hat insgesamt drei Tarife mit Festnetz-Flat-Option im Angebot. Die Preise liegen hier monatlich zwischen 24,95 € etwa für den Tarif Max S und 39,95 €, die für die Vertragsoption Max M. Der Tarif Max M Friends richtet sich an junge Leute bis 25 und kostet 29,95 € pro Monat.  mehr >>>>

O2

Genion L Zwei attraktive Tarife mit Festnetz-Flatrate hält der Provider bereit: Genion L für 17 € ohne und 25,50 € mit Handy, Genion M für 8,50 € ohne und 17 € mit Handy  mehr>>>>

Vodafone

Super Flat SuperFlat heißt die Festnetz-Flatrate von Vodafone. Mit Handy kostet diese Tarifoption in den ersten 6 Monaten 29,95 € dann 39,95 €. Ohne subventioniertes Mobiltelefon beginnt der Monatspreis bei 19,95 € und steigt ab dem 7. Monat auf 29,95 €. Als besondere Zusatzleistung gibt’s bei Vodafone den Familienvorteil: Zum Hauptvertrag können bis zu fünf zusätzliche SIM-Karten für jeweils 9,95 € Monatsgebühr hinzubestellt werden. mehr >>>>
Congstar congstar Flat Das Prinzip von congstar: sämtliche Tarifoptionen sind modular zubuchbar. Zu der Grundgebühr von 4,99 € kommen für eine Festnetz-Flatrate so noch einmal 9,99 € pro Monat hinzu. Für knappe 15 € also eine überschaubare Investition. mehr >>>>

BASE

BASE 1BASE 2BASE Student Sämtliche BASE-Tarifoptionen beinhalten eine Festnetz-Flatrate. Im günstigsten Fall beginnt die bei 13,50 € im Monat bei BASE 1. Das Handy gibt es je nach Typ ab 5 € bzw. 10 € monatlich mehr dazu. Speziell für Studenten erhältlich ist der Tarif BASE Student ab 20 € monatlich inklusive kostenloser Mailbox-Abfrage. Attraktiv bei den Tarifen BASE 1 und 2: beim Abschluss von zwei Verträgen bekommt der zweite Neukunde ein Handy gratis dazu.  mehr >>>>
blau.de Handy-Flatrate Volle Kostenkontrolle und klare Tarife machen Prepaid-Angebote für viele attraktiv. Und jetzt lässt sich bei den meisten Prepaid-Anbietern noch eine Festnetz-Flatrate monatlich dazubuchen. Die kostet bei blau.de zum Beispiel 15 €. Wer hier einsteigen möchte, zahlt für die SIM-Karte (ohne Handy) einmalig 19,90 € inkl. 20 € Startguthaben.  mehr >>>>

Aldi Talk

Aldi Talk Flat-Option Nur an der Kasse erhält man beim Lebensmitteldiscounter Aldi das Prepaid-Paket Aldi Talk. Die Festnetz-Flatrate hat Aldi für 14,99 € pro Monat im Angebot, Gespräche außerhalb der tinphone-Community kosten mit Aldi Talk 13 Cent. Die SIM-Karte gibt’s für einmalig 14,99 € inkl. 10 € Startguthaben.  mehr >>>>
Tchibo Tchibo mobil Komfort
Tchibo mobil Prepaid
Der Kaffeeröster war einer der ersten, der eine optionale Festnetz-Flatrate zu einem Prepaid-Handy angeboten hat. Und die kostet derzeit 12,95 € und ist für beide Prepaid-Optionen zu haben. Unterschied zwischen beiden Angeboten: anders als mit einer Prepaid-Guthabenkarte, lässt sich das Guthaben-Konto mit Tchibo mobil Komfort auch per Bankeinzug wiederaufladen.  mehr >>>>

Simyo

Simyo Flat Alles einfach – so verspricht’s der Prepaid-Provider mit dem „Einfachheits-Gen“. Und das bedeutet: monatlich zubuchbare Festnetz-Flatrate für 15 €, Starterset für 9,90 € (inkl. 5 € Startguthaben). mehr >>>>
1&1 Handy-Flat (in Verbindung mit 1&1 Surf & Phone) Neben dem Internetzugang und dem Festnetz-Anschluss erhalten Kunden mit dem Tarif Surf & Phone eine kostenlose SIM-Karte. Die erlaubt zwar keine günstigen Mobiltelefonate, beinhaltet aber eine kostenlose Festnetz-Flatrate. Für je 9,99 € im Monat lassen sich weitere SIM-Karten zu einem bestehenden DSL-Vertrag dazubestellen. mehr >>>>

Arcor

handy flathandy & Vodafone flat Die Handyverträge handy flat und handy & Vodafone flat mit Festnetz-Flatrate gibt’s entweder allein oder in Verbindung mit einigen angebotenen Festnetz- bzw. DSL-Anschlüssen. Der Tarif handy flat kostet 5 € pro Monat, die ersten beiden Monate sind kostenlos. Ein von bis zu zwei zusätzlichen Partnerkarten schlägt mit monatlich noch einmal je 5 € zu Buche. Auch hier sind die ersten zwei Monate kostenlos. Mit einer zusätzlichen Flatrate für das deutsche Vodafone-Netz beträgt die Grundgebühr beim Tarif handy & Vodafone flat 29,95 € monatlich, bei der Partnerkarte je 9,95 €. Die beiden ersten Vertragsmonate sind auch hier jeweils kostenlos.mehr >>>>

* Obwohl wir versuchen die Angaben immer aktuell zu halten, können Anbieter ihre Tarife bzw. Angebotsoptionen kurzfristig ändern. Daher sind alle Angaben ohne Gewähr. Deshalb solltest du dich vor dem Abschluss eines Mobilfunkvertrages oder dem Erwerb einer Prepaid-Karte noch einmal direkt auf der Homepage des jeweiligen Anbieters informieren.

(Quelle)